Persischer Reis mit Sweet Eve-Himbeeren, Walnüssen und Petersilie

Diese köstliche Mahlzeit basiert auf dem klassischen persischen Gericht Javaher Polow. Der fruchtige Reis wird von den wahren Geschmacksliebhabern ohne gleichen geschätzt werden. Es handelt sich um eine große Beilage, die sich perfekt mit einem herzhaften Eintopf oder einem saftig gebratenem Hähnchen kombinieren lässt. Die goldene, butterähnliche Kruste, die auf dem Boden des Topfes entsteht, ist besonders lecker.


Allgemeines

Anzahl der Personen:
Zubereitungszeit:
Kochzeit:
6 (Beilage)
40 Minuten, plus 1 Stunde aufweichen
40 Minuten

Perzische rijst met Sweet Eve frambozen
Ingrediënten

Für den Reis

300 g Basmatireis
Eine großzügige Prise Safran
150 g getrocknete Cranberries
2 Esslöffel Olivenöl
60 g ungesalzene Butter
1 große Zwiebel, fein geschnitten
1 Zimtstange
1 Teelöffel Kardamom, mit der flachen Seite eines Messers zerdrückt
1 Teelöffel Kreuzkümmel
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Garnierung

100 g Walnüsse, grob gehackt
225 g Sweet Eve-Himbeeren
Ein großzügiges Sträußchen Petersilie, fein gehackt
Fein geraspelte Orangenschale


Zubereitung

  1. Geben Sie den Reis in ein Sieb, und spülen Sie ihn mit kaltem fließendem Wasser. Füllen Sie danach einen Topf mit kaltem Wasser, in dem Sie den Reis noch ca. eine Stunde einweichen lassen. Sorgen Sie dafür, dass der Reis vollständig mit Wasser bedeckt ist. Geben Sie in der Zwischenzeit den Safran in ein hitzebeständiges Glas, und fügen Sie diesem zwei Esslöffel kochendes Wasser hinzu. Stellen Sie dies eben zur Seite, damit der Safran gut einweichen kann. Machen Sie dasselbe mit den Cranberries: Fügen Sie kochendes Wasser hinzu, bis die Cranberries vollständig mit Wasser bedeckt sind, und stellen Sie das hitzebeständige Glas kurz zur Seite, damit die Cranberries einweichen können.
  2. Sobald die Einweichzeit des Reises, Safrans und der Cranberries zur Hälfte verstrichen ist, geben Sie das Öl und die Hälfte der Butter in eine tiefe Bratpfanne mit Antihaftschicht. Stellen Sie den Herd auf eine geringe Temperatur ein. Sobald die Butter geschmolzen ist, fügen Sie die Zwiebel, den Zimt, das Kardamom und den Kümmel hinzu. Dünsten Sie das Ganze ca. 30 Minuten lang, bis die Zwiebel weich und leicht karamellisiert ist. Holen Sie den Topf von der Herdplatte.
  3. Gießen Sie den Reis ab und geben Sie diesen in einen großen Topf. Füllen Sie den Topf bis ca. 3 cm über dem Reis mit kochendem Wasser und stellen Sie eine mittlere Temperatur ein. Kochen Sie den Reis 3 Minuten lang, lassen Sie den Reis danach austropfen, und spülen Sie ihn mit kaltem fließendem Wasser. Lassen Sie den Reis gut abkühlen und abtropfen. Der Reis ist zwar gekocht, hat aber seinen Biss erhalten und klebt nicht.
  4. Rühren Sie den abgekühlten Reis zusammen mit dem Safran (inklusive Einweichwasser) und den Cranberries (inklusive Einweichwasser) durch die Zwiebel in der Pfanne. Würzen Sie das Ganze mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer. Vermischen Sie die Kräuter gut, und besprenkeln Sie danach den Reis mit der übrig gebliebenen Butter. Machen Sie mit dem Stil eines Holzlöffels 5 bis 6 Löcher in den Reis, bis zum Boden der Pfanne. Dies sorgt dafür, dass der Reis gleichmäßig gedämpft wird.
  5. Reißen Sie ein Stückchen Backpapier ab, knittern Sie es unter fließendem Wasser, schütten Sie das überschüssige Wasser ab, und legen Sie es anschließend genau über den Reis. Decken Sie das Ganze mit einer Folie gut ab, und platzieren Sie die Pfanne auf eine Herdplatte mit sehr geringer Temperatur. Köcheln Sie das Ganze 40 Minuten lang. Der Reis ist gekocht und weich, und auf dem Boden der Pfanne hat sich eine herrliche Kruste gebildet.
  6. Rösten Sie die Walnüsse, während Sie den Reis kochen, in einer trockenen Pfanne, bis sie goldbraun sind und ein Nussaroma frei gesetzt wird. Geben Sie die Walnüsse in eine Schüssel, und rühren Sie sie durch die Sweet Eve-Himbeeren, Petersilie, Orangenschale und Knoblauch. Stellen Sie die Schüssel zur Seite.
  7. Sobald der Reis fertig ist, dürfen die Folie und das Backpapier entfernt werden. Rühren Sie die Mischung aus Walnuss, Himbeere und Knoblauch leicht mit einer Gabel, geben Sie diese zum Reis, und stürzen Sie das Ganze anschließend in einer vorgeheizten Schüssel. Kratzen Sie die knusprige, karamellisierte Lage Reis vom Boden der Pfanne, und sprenkeln Sie die Krümel über den Reis. Der Persische Reis mit Sweet Eve-Himbeeren, Walnüssen und Petersilie ist jetzt fertig und kann direkt serviert werden.